Bei der Plattform Bitcoin Buyer

Bei der Plattform Bitcoin Buyer kann man als unerfahrener Anleger bis zu 500 Dollar pro Tag oder sogar mehr verdienen. Das Prinzip dahinter ist zumindest in der Theorie recht einfach: Eine eigens hierfür programmierte Software übernimmt das Trading für Anleger und erfüllt dabei recht gute Quoten.

Wer keine Ahnung von Bitcoin und Co. hat, der wird in der Regel keine guten Chance haben, um sich mit Trading etwas neben dem Beruf dazuverdienen zu können. Genau das wollen Plattformen wie Bitcoin Buyer ändern, indem sie ihren Kunden einen Bot zur Seite stellen. Natürlich sind viele Menschen skeptisch gegenüber solcher Systeme. Doch wer wirklich fundiert entscheiden möchte, ob es sich lohnt, bei Bitcoin Buyer ein Konto anzulegen, der sollte vielleicht zuerst verstehen, wie das System überhaupt funktioniert.

So sieht das System hinter Bitcoin Buyer in der Praxis aus

Es handelt sich um ein Anwendung, die jedermann nutzen kann, der sich bei Bitcoin Buyer kostenlos registriert und das Konto mit dem Mindestbetrag von 250 Dollar auflädt. Anschließend wird ein Bot aktiviert, der den Kauf und den Verkauf der digitalen Währung für Anleger übernimmt. Das Ziel hierbei ist klar: Der Investor selbst soll einen möglichst hohen Gewinn machen, indem der Bot herausfindet, wann sich ein Verkauf lohnt und wann eher nicht. Das kann er, indem er aktuelle Daten ausliest, auswertet und entsprechend agiert.

Mithilfe von besonders fortschrittlichen Algorithmen ist es möglich, dass gewisse Trends bereits gesehen werden, bevor sich diese in die Tat umsetzen. Das ist gerade beim Trading ein großer Vorteil. Wer schnell reagiert, der ist anderen Anlegern vielleicht einen Schritt voraus und kann dadurch die eigenen Gewinne maximieren. Diesen Vorteil konnten bisher nur Menschen nutzen, die sehr viel Zeit und Wissen in das Trading investiert haben.

Welche Personen stecken eigentlich hinter Bitcoin Buyer?

Als Schöpfer gilt Steve McKay, der sich wohl sehr gut mit den Themen Finanzen, Investition und Bitcoin auskennt, weil er sich selbst viel damit beschäftigt hat. Er wollte mit der Erfindung bewirken, dass Menschen wie du und ich ab sofort fähig sind, erfolgreich mit digitaler Währung zu handeln. Weil der Einstieg bei Bitcoin Buyer so einfach ist und gute Quoten mit sich bringt, sind viele Menschen der Meinung, das dem Experten genau das tadellos gelungen ist. Gehandelt werden kann bei Bitcoin Buyer übrigens nicht nur Bitcoin, sondern auch Ethereum, Bitcoin und manch andere Währungen. Genaueres dazu erfahrene Nutzer bei der Plattform selbst.

Das denken Anfänger über den Bot

Wer ganz ohne Erfahrung bei Bitcoin Buyer einsteigt, der hat wenig Ahnung von seinen eigenen Statistiken. Was die Anleger viel mehr interessiert: Sie können tatsächlich über einen kurzen Zeitraum und mit wenig Geld Gewinne erzielen. Wer sich dadurch einen Nebenverdienst erwirtschaftet, der freut sich, dass es eine Plattform wie Bitcoin Buyer überhaupt gibt. Die anfängliche Skepsis löst sich dann sehr schnell in Luft auf.

Vorteile und Nachteile, die neue Anleger kennen sollten

Bei Bitcoin Buyer fallen keine Gebühren für die bloße Anmeldung auf der Plattform an. Das ist gerade für Personen mit einem geringen Budget und einer umso größeren Skepsis von Vorteil. Auch für Auszahlungen und für Transaktionen fallen keine Kosten an, die den Gewinn in der Theorie schmälern könnten.

Die Benutzeroberfläche ist so einfach und logisch aufgebaut, dass sich jeder schnell in die essenziellen Funktionen einfindet. Man muss kein Programmierer sein, um sich sofort einzuarbeiten und den Bot unkompliziert nutzen zu können.

Die Plattform Bitcoin Buyer gilt als überaus seriös und zuverlässig. Das zeigt die gute Reputation, welche der Anbieter weltweit genießt.

Anleger behalten bei Bitcoin Buyer nicht nur jederzeit die Übersicht, sondern auch die volle Kontrolle über Verluste und Gewinne. Die Einstellungen können individuell an die eigenen Bedürfnisse während des Tradings angepasst werden – ein weiterer wichtiger Pluspunkt.

Es gibt bei Bitcoin Buyer ein Demokonto, das Anleger zum Üben nutzen können. Das macht das Trading noch einfacher und hilft beim Einstieg ungemein.

Natürlich gibt es bei diesem Anbieter auch einen kleinen Nachteil: Derzeit existiert keine separate App.